15.04.2017

Um 05.10 Uhr klingelte mein Wecker. Alle um mich herum sind schon am packen. Wir übernachteten bei Frodo & Scout, zwei Trailangels, die jedes Jahr hunderte Hiker bei sich aufnehmen. Nach dem Frühstück sind wir direkt mit 5 Autos und ca 22 Hikern nach Campo gefahren. 

Angekommen am sogenannten „Southern Terminus“ haben alle ihr Foto geschossen und sind los gewandert. 

Ich habe schnell gemerkt, dass das in ganz schöne Höhen geht. 3000 Fuss hoch, 3000 Fuss runter. Mit den 27 Grad in der Mittagssonne war ich ausreichend bedient. Das einzig Positive war, das ausreichend Wasser in der doch sehr ausgetrockneten Gegend vorhanden war. 

Am Ende das war ich fertig. Am Houser Creek gab es ein Campingplatz und einen Fluss. Dort habe ich dann fast alle wieder getroffen und entschied mich, nach 15 Meilen, auch dort mein Zelt niederzulassen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.