19.04 2017

Nach einer mal wieder sehr windigen Nacht ging es gegen ca. 9 Uhr morgens los richtigen Julian. Bis dorthin sind es allerdings gut 37 Meilen. So entschied ich mich mein Zelt am späten Abend im Canyon aufzubauen. 

Es ist mittlerweile brütend heiß draußen. Für mich sind 31 Grad schon sehr viel. Obwohl es ja noch heißer wird.

Am Abend zu vor in Laguna Mountain traf ich schon auf ziemlich viele entsetzten Gesichter. Einige erzählten schon vom abbrechen. Andere wiederum liefen durch die Gegend als hätten sie ein tritt in die Eier bekommen. Hat sich also doch gelohnt es langsamer angehen zu lassen, denn ich bin fit für einige Meilen. 

Ein paar Meilen von Mountain entfernt konnte man im grünen stehend gleichzeitig die Wüste betrachten und im Hintergrund den Schnee auf den Bergen sehen. Wahnsinn. 

Kurz vor Sonnenuntergang bin ich dann auch endlich am Canyon angekommen. Aufgrund des Windes hätte es sich nicht gelohnt ein Zelt aufzubauen, so entschloss ich mich meine ISO matte einfach auf ein freies Plätzchen zu platzieren und dort einzuschlafen. Hat wunderbar geklappt.

Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.