21.05.2017

Ich bin noch nie so schnell hoch gekommen wie heute. Gegen ca. 6 Uhr „klopfte“ ein Mann an meinem Zelt. Ob ich es denn mitbekommen hätte, das der Wald, nicht weit weg von hier, brennt! Von meinem Zelt aus konnte man erst nur kleinere Rauchschwarten erkennen. Schnell ändere sich die Lage aber. Spätestens als der Helikopter über mein Zelt flog war mir klar ich muss hier weg.

Auf diesem Foto kann man erkennen, wie der Helikopter versucht das Feuer zu löschen. In diesem Moment war ich schon lange weit genug entfernt. Hoffte ich zumindest.

Nach kurzer Zeit auf dem Trail musste ich einen Highway überqueren. Als ich den ersten Schritt gemacht habe folgten gleich 3 Schritte zurück. Plötzlich kam mir eine Karavane von Sportfahrzeugen entgegen die mit quietschenden Hinterreifen jede Kurve versuchten mitzunehmen. Juhu, auf ein neues! Auf der anderen Straßenseite angekommen war der Trail gesperrt. Eine seltene Spezies an Fröschen wird hier wieder neu einnaturiert. 

So blieb mir also nichts anderes übrig, als den Highway zu nehmen. Kaum gefährlich auf einen Sonntag. Die Straßen sind kurvig und die Motorrad und Auto Fahrer halten sich überhaupt nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung.

Nach ca. 3 Meilen bin ich an einer Alternativroute angekommen, die wieder auf dem PCT führt. Allerdings hing in der Nähe ein Schild. „Hallo PCT Hiker, wenn dieses Schild hier hängt, ist jemand mit Wasser, Snacks, Obst und weiteres im Skiclub! Ihr seit herzlich willkommen, bleibt einfach eine weiter Meile auf dem Highway.“ Dem bin ich dann auch nachgegangen und tatsächlich war jemand dort. Für mich gab’s Cola, Bananen, und Brezeln. Ein netter Herr namens Dan hat mich hier empfangen, der in der Off-season den Hiker hilft.

Dort habe ich mich dann aber auch nicht lange mehr aufgehalten, da die Mittagshitze bald da ist. 

Zudem habe ich heute den 400 Meilen Marker erreicht. 

Jan

2 Replies to “Tag 37 – Richtung Agua Dulce – 17 Meilen 

  1. Lieber Jan
    Bin heute auf deinen Blog gestossen. Finde es super, dass du den PCT läufst und wünsche dir weiterhin eine gute Zeit mit vielen schönen Erlebnissen und Begegnungen auf dem Trail!
    Liebe Grüsse
    Christa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.