31.05.2017

Ich hatte nicht vor einen kompletten Zero day in der Hiker Town einzulegen. Das Wetter war einfach zu schön um wahr zu sein. Mittags gestartet erwarte ich maximal eine Höchsttemperatur von 22 Grad und leichten Regen. Ein paar Tage zuvor waren es hier über 40 Grad! Außerdem gibt es 18 Meilen kein Wasser – was irgendwie witzig Ist, weil ich den ganzen Tag über einen der größten Wasserreservoirs Kaliforniens gelaufen bin.

Der überwiegende Teil des Trail liegt in einem Arm der Mojave Wüste und verläuft entlang des Los Angeles Aquedukt. Alles überwiegend flach. Eigentlich ein Traum aber nach ca. 5 Meilen auch irgendwie nicht mehr. Es war zu eintönig.

Gegen Abend hatte ich allerdings locker meine 15 Meilen abgerissen und war eigentlich bereit das Zelt aufzubauen, als mir plötzlich mitten auf dem Aquedukt ein Smart entgegen gekommen ist. Im ersten Moment hat mich das irgendwie gewundert, aber als die nette Frau zu mit kam und sagte „Are u ready for pizza?“ war mir einiges klar. Juhu! Ich hatte mich im Gedanken schon auf Ramen Nudeln eingestellt aber Pizza ziehe ich natürlich gerne vor. Wir haben uns gut eine halbe Stunde unterhalten. Beide sind den pct schon gelaufen, wohnen in der Gegend und wandern jedes Jahr mindestens 500 Meilen auf dem PCT. 

Als die beiden abgedüst sind, habe ich in unmittelbarer Nähe mein Zelt aufgebaut. Zu viel Pizza!
Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.