05.06.2017

Die Nacht am Highway war nicht so schön. Ich habe kaum ein Auge zu gekriegt. Der einzige Vorteil daran war, dass ich ohne Mühe um 5 Uhr meine Sachen packen und los ziehen konnte. 

Gegen Mittag habe ich eine längere Pause bis ca. 17 Uhr eingelegt. Es ist nach wie vor sehr heiß und weil ich seit gestern ohne weitere Wasserquelle laufe, muss ich sparsam am Abend weiter laufen. Gegen halb 9 habe ich dann auch endlich wieder Wasser an einer Quelle gefunden. Damit habe ich erfolgreich 25 wasserlose Meilen überwunden. Morgen beginnt das gleiche Spiel von vorn.

Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.